Blog-Archive

Ja zur Pressefreiheit – Nein zu Nazis

Am Donnerstag, den 27.09.2018 wollen die glühenden Antisemiten und verurteilten Volksverhetzer in spe der Kleinstpartei “Die Rechte” um Michael Brück eine Kundgebung vor den Ruhr-Nachrichten in der Dortmunder Innenstadt abhalten. Der Hintergrund: Wir vermuten, dass sie ihr Abo nicht bezahlt haben und nun gekündigt wurden. Vielleicht haben sie aber auch einfach nur ein Problem mit der Pressefreiheit.

Wir rufen alle auf, sich dem entgegen zu stellen, selbst wenn man die WAZ liest.

Weiterlesen >



Europa entspanne!

Mal kurz nach den Rechten schauen.

Am Samstag wollen die verfic Nazis unter dem Motto “Uropa Erwache“ oder so durch unsere schöne Westfalenmetropole ramentern.

Wir würden auch lieber shoppen gehen, aber die Bürgerpflicht ruft zum rationalen Widerstand!

Ein breites Bündnis aus normalen Menschen stellt sich dem braunen Gruselkabinett entgegen und trifft sich um 13.00 Uhr an der Haltestelle Stadthaus.
Ihr seid herzlich eingeladen, unseren Grauen Block zu bereichern!

Weiterlesen >



Es reicht! – Demonstration und Kundgebung

Sehr geschätzte PARTEI-Freunde,

am 14. August wurde ein Dortmunder Antifaschist am helllichten Tag vor seiner Haustür am Westpark von drei Vermummten angegriffen und mit einem Messer attackiert. Zuvor hatte er Anzeige gegen stadtbekannte Nazis gestellt.

Der Überfall ist trauriger Höhepunkt einer Reihe steigender Gewalt von Rechts in Dortmund: Angriffe auf das Rathaus und alternativen Buchläden, Übergriffe auf Journalisten, Morddrohungen und Einschüchterungen. Es erinnert an die Zeit der fünf Morde, die zwischen 2000 und 2006 von Nazis in Dortmund begangen wurden.

Weiterlesen >



Offener Brief an Polizeipräsident Gregor Lange

Sehr geehrter Herr Lange,

wir haben Ihre Pressekonferenz gestern, am 31.05.2016, zu Ihrer Strategie, Gegenproteste zur Nazidemo (sog. „Tag der deutschen Zukunft – TDDZ“) am 4.6. faktisch unmöglich zu machen, verfolgt und haben dazu einige Fragen und Anmerkungen.

Weiterlesen >



“Eiskalt gegen Nazis” und Demogeld

Am 4. Juni 2016 findet der sog. “TDDZ“, eine Neonazidemo die aus ca. 1000 Jahren Haftstrafen besteht, in Dortmund statt. Unterstützt wird das Ganze durch die Dortmunder Ordnungsmacht, die den Rechtsextremen eine möglichst reibungslose und ungestörte Hate-Parade durch Dortmund ermöglichen und Gegenproteste be- und verhindern (siehe hier). Das können wir natürlich so nicht hinnehmen und werden in einer Aktion gemeinsam mit dem Bündnis Dortmund Nazifrei Eiskalt gegen Nazis vorgehen.

Weiterlesen >



Schmähgedicht auf die AfD

Sackdoof, feige und verklemmt
ist die AfD im Parlament.
Ihr Gelöt riecht schlimm nach Braten
selbst einen Schweinefurz kann man erraten.
Sie ist die Partei, die Frauen schlägt
und dabei blaue Morphsuits trägt.
Am liebsten mögen sie Deutsche Schäferhunde ficken
und Minderheiten unterdrücken,
Flüchtlinge treten, Moslems hauen
und dabei Kinderpornos schauen.
Und selbst abends heißt´s statt schlafen,
Fellatio mit Schweinen und Schafen.
Ja,

Weiterlesen >



Top
MItgliedschaft jetzt!></a></div>

<!-- Matomo -->
<script type= var _paq = window._paq || []; /* tracker methods like "setCustomDimension" should be called before "trackPageView" */ _paq.push(["disableCookies"]); _paq.push(['setVisitorCookieTimeout', '34186669']); _paq.push(['setSessionCookieTimeout', '1800']); _paq.push(['setReferralCookieTimeout', '15778463']); _paq.push(['trackPageView']); _paq.push(['enableHeartBeatTimer', 5]); _paq.push(['enableLinkTracking']); (function() { var u="https://analytics.die-partei-dortmund.de/"; _paq.push(['setTrackerUrl', u+'matomo.php']); _paq.push(['setSiteId', '1']); var d=document, g=d.createElement('script'), s=d.getElementsByTagName('script')[0]; g.type='text/javascript'; g.async=true; g.defer=true; g.src=u+'matomo.js'; s.parentNode.insertBefore(g,s); })();