Dings vom letzten KreisPARTEItag

Liebe Genossinnen und Genossen,
liebe Freunde der Partei „Die PARTEI“,

mehr als eine Woche ist nun in dieses unsere sogenannte Land gegangen seit dem außerordentlichen Kreisparteitag des Kreisverbandes Dortmund der Partei „Die PARTEI“. Höchste Eisenbahn also, ein Resümee zu ziehen. Stattgefunden hat dieser außerordentliche Kreisparteitag in den mehr als heimeligen Räumlichkeiten der Hafenschänke „Subrosa“, die uns Cornel in seiner überaus generösen Art zur Verfügung gestellt hat. Und die Massen strömten quasi in Strömen in das sympathische Etablissement, um Zeugen eines weiteren historischen Marksteins in der glanzvollen Geschichte der PARTEI Dortmund zu werden.

Nachdem die satzungsmäßigen und parteirechtlichen Formalia in Rekordzeit auf Weltniveau durchgeprügelt wurden, widmeten man sich bald (nach einer Zigarettenpause) den essentiellen Anliegen der Versammlung. Zunächst galt es, des von Henrik Sellmann zur Verfügung gestellten Posten des Schatzmeisters neu zu besetzen. Mit an nicht zu übertreffenden Einstimmigkeit gewählt bekleidet ab sofort unser geschätzter Genosse Janos Turzinski dieses verantwortungsvolle Amt. Eigentlicher Schwerpunkt des Abends lag aber auf der Nominierung der Direktkandidaten für Dortmund für die anstehenden zwei großen Wahlen im kommenden Schicksalsjahr.

Mit geradezu nordkoreanisch anmutenden Abstimmungsergebnissen wurden folgende vier Genossen für die vier Dortmunder Wahlkreise zur Landtagswahl am 14. Mai 2017 aufgestellt:

  • Janos Turzinski (111, Dortmund I)
  • Stefan Dondrup (112, Dortmund II)
  • Henning Koch (113, Dortmund III)
  • Hendrik Thalmann (114, Dortmund IV)

Hurra! Im Gegensatz zu „Spitzenpolitikern“ anderer Kleinparteien (SPD), die sich lieber verstohlen, verkniffen und verschämt wegducken, sind diese vier Männer bereit, Verantwortung für ihre Partei zu übernehmen! So, und nicht anders soll es sein!

„Und die Frauen?“ mag sich manche/r zu Recht fragen. Ja die Frauen…
In einer Partei modernster Prägung, wie sie ausschließlich Die PARTEI verkörpert, ist es natürlich nur recht und billig, dass sich die Frauen nicht mit derart subalternen föderalem Quatsch wie einem Landtag aufhalten müssen! Es sind unsere Frauen, die für Dortmund dem Bundestag entgegenstreben! Katrin L. und Julia Beatrix Rüding wurden unter frenetischen Jubelrufen dazu auserkoren, die Interessen unserer schäbigen, schmutzigen Stadt im Reichstag zu vertreten. Und, liebe Freunde, ich bin im Tiefsten davon überzeugt, dass sie dies auch tun werden! Somit komme ich zu einem kurzen und knappen Fazit des außerordentlichen Kreisparteitags: Ja, er war außerordentlich – und zwar außerordentlich gut! Deshalb lasst uns frohgemut in die Zukunft schauen und gemeinsam skandieren; Auf zu neuen (Schand-)Taten!

Es grüßt Euer Generalsekretär Dond

Veröffentlicht unter Hurra!, Mitgliederversammlung, Wahlen

Kommentar verfassen

Werde Fan auf Facebook!
Folge uns auf Twitter!
Sieh Dir unsere Videos an!
Füge uns zu Deinen Kreisen hinzu!
Abonniere unseren Newsfeed!

Warenkorb

Termine

Ihre Spende fließt direkt in seriöse politische Arbeit und Dings ein.

Parteispenden sind von der Steuer abzugsfähig!

Mitglied bei: Dortmund Nazifrei

Wenn Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Infos

Wir verwenden Cookies, um Funktionen für den Online-Shop und das Forum anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden möchten, klicken Sie auf "Na und?" und Sie erklären sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Das Navigieren und Scrollen durch Seite gilt ebenfalls als Zustimmung.

Schließen