Aufstehen und wieder setzen – Die PARTEI nimmt Platz!

Unter dem Motto „Wir sind das wirre Volk“ ruft Die Rechte am kommenden Samstag zur Demo auf. Flankiert werden soll das widerliche Spektakel von den Musikerdarstellern von „Lunikoff“ um den wegen Volksverhetzung verurteilten Ex-Landser-Sänger Michael Regener.

Der eigentliche Anlass dieser Feierlichkeit ist aber der 10. Jahrestag des Todes von Thomas „Schmuddel“ Schulz, der von dem damals 17 jährigen Neonazi Sven Kahlin ermordet wurde. Kahlin, der vorzeitig aus der Haft entlassen wurde, ist kurz danach beim Messerangriff auf die Kneipe HirschQ identifiziert worden.

Mittlerweile veranstalten sie wöchentlich bis täglich ihren Nazizoo gegen Flüchtlingsheime, bei dem man sie hinter Gittern (wo sie eigentlich auch hingehören) bestaunen kann. Wir raten allerdings davon ab, Bananen, faule Tomaten oder Eier rüber zu werfen. *zwinkersmiley*

Wir können nicht zulassen, dass diese primitiven Horden ungestört durch Dortmund ziehen und den Anschein erwecken, als handele es sich bei ihren nationalsozialistischen Hetzveranstaltungen um politische Aktionen.

Deshalb rufen wir als Mitglied von Dortmund Nazifrei – Bündnis demokratisches Dortmund dazu auf, sich mit uns und Blockado – Gemeinsam gegen Nazis am 28. März 2015 den Nazis in den Weg zu stellen. Weitere Informationen zu den Aktionen sind rechtzeitig auf den Websites zu finden:

Unser Landesvater und zukünftiger Oberbürgermeister von Köln Dr. Mark Benecke unterstützt den Aufruf mit seinem guten Namen und einem Statement:

Ich kann den ganzen aufgeheizten Hass nach zwanzig Jahren als Kriminalbiologe einfach nicht mehr sehen — feiert doch einfach mal das Leben anstatt die Tötung eines Menschen. Herzlich — Mark


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Top

Inhalt überwunden! Bzw. blockiert. Cookie akzeptieren um mehr zu sehen!

Diese Webseite ist am schönsten, wenn Cookies akzeptiert werden!

Datenschutzerklärung